Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp

Mit diesen 10 Content Marketing Tools zu einer effektiveren Marketingstrategie

Wenn du nur eine One-(Wo)man-Show bist, kann es schwierig sein, effektive Content-Marketing-Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Im Gegensatz zu größeren Unternehmen, die ganze Teams beschäftigen, die sich für Dinge wie Blogging, Grafikdesign, Werbung in sozialen Medien und E-Mail-Marketing einsetzen, hast du wirklich nur eine Person, auf die du dich verlassen kannst: Dich selbst.

Die meisten Unternehmer*innen können nicht ihre ganze Zeit damit verbringen, an nur einem Aspekt ihres Business zu arbeiten. Und genau da beginnt die Herausforderung: Wenn du heute ein erfolgreiches Business aufbauen möchtest, solltest du Content Marketing nicht ignorieren.

Wenn du finanziell gut aufgestellt bist und den Mehrwert einer fundierten Content-Marketing-Strategie bereits erkannt hast, ist es für dich sicherlich naheliegend, diesen Bereich outzusourcen, beispielsweise an eine Agentur, Marketing-Freelancer*innen oder Virtual Assistants.

Solltest du dir regelmäßige Unterstützung in diesem Bereich allerdings nicht leisten können oder wollen und du dich zudem für dein eigenes Content Marketing interessierst, geht es also vielmehr um die Frage, wie du mit Content-Marketing einen echten ROI erzielen und dennoch deine Zeit und Energie auf alle anderen Bereiche deines Unternehmens konzentrieren kannst?

Die Antwort: Eine smarte Content-Marketing-Strategie sowie ein paar Helfer, die dich in der Strategieumsetzung unterstützen – nämlich Content-Marketing-Tools.

Content Marketing Tools

Was sind die Ziele von Content-Marketing-Tools?

Um möglichst effizient und strukturiert zu arbeiten, ist es wichtig, Prozesse zu erschaffen und somit sämtliche Content-Marketing-Maßnahmen zu automatisieren. Dabei können die richtigen Content-Marketing-Tools dir helfen und deine Aufgaben in den verschiedenen Bereichen des Content Marketing deutlich erleichtern.

Die Zusammenstellung der eigenen Content-Marketing-Tools ist der erste Schritt, den du unternehmen kannst, um eine smarte, langfristige und skalierbare Content-Marketing-Strategie für dein Business aufzubauen.

Welche Content-Marketing-Tools brauche ich überhaupt?

Um zu bestimmen, mit welchen Tools du arbeiten möchtest, ist es in jedem Fall hilfreich, sich die folgenden Fragen zu stellen:

  • Gibt es einen Bereich, in dem ich nicht so kompetent bin oder der viel Zeit in Anspruch nimmt?
  • Gibt es Tools, die mir helfen könnten, meine Bemühungen zu skalieren oder zu automatisieren, um mehr Ergebnisse zu erzielen?
  • Welche Bereiche könnte ich auslagern oder automatisieren?
  • Wenn ich irgendwann eine andere Person einstellen würde, die mir bei meinen Content-Marketing-Plänen hilft, welche Tools würde sie benötigen, um erfolgreich zu sein?

Diese Fragen helfen dir dabei, deine größten Bedürfnisse und Möglichkeiten zu erkennen und ermöglichen es dir, deinen eigenen maßgeschneiderten Content-Marketing-Katalog von Grund auf aufzubauen.

Meine Empfehlungen für Content Marketing Tools

Hier habe ich für dich eine Liste mit meinen Lieblings-Content-Marketing-Tools, die du bei Belieben natürlich noch erweitern kannst.

Hier sind 10 Tools, mit denen du deine Content-Marketing-Strategien optimieren, automatisieren und verbessern kannst:

Dieses Tool kann dir helfen, den gesamten Prozess der Findung, Erstellung und Veröffentlichung von Content von Anfang bis Ende zu verwalten. Trello ist ein visuelles Tool, das auf dem Kanban-System aufbaut. Du kannst Trello verwenden, um deinen Redaktionsplan zu erstellen, Fristen zuzuweisen, und Checklisten zu entwickeln. Zudem kannst du Google Docs, Slack und andere Tools, die du möglicherweise bereits nutzt, in Trello integrieren. Unter all den Projektmanagement-Tools da draußen, ist Trello mein persönlicher Favorit.

Dieses Tool macht es unglaublich einfach, Grafiken aller Art zu erstellen – und zwar auch als Laie. Die Benutzung ist mühelos und unkompliziert. Zudem gibt es tausende von kostenlosen Vorlagen, die du benutzen und mit einem Klick an dein eigenes Corporate Design anpassen kannst. Mit Canva hast du die Möglichkeit, das Design deiner Social-Media-Beiträge und Website-Visuals effizient zu skalieren. Ein Top-Tool mit klarer Empfehlung meinerseits.

Dieses Tool hilft dir dabei, deine Social-Media-Beiträge im Voraus zu planen und zu schedulen. Anstatt alle paar Tage manuell einen neuen Post auf Facebook oder Instagram zu teilen, kannst du Later verwenden, um eine Reihe von Beiträgen auf einmal vorzubereiten und per Automation zur gewünschten Zeit automatisch posten zu lassen.

Mit der App Preview kannst du kostenlos unbegrenzt viele Instagram-Posts vorplanen. Im Vergleich zu Later, ist Preview nur für das Planen des Instagram-Feeds gedacht und bietet zudem folgende Vorteile: Du kannst deine Fotos in der App bearbeiten, deine Hashtags in Gruppen speichern, die besten Hashtags für deinen Beitrag finden, deine Profil-Insights sehen und vieles mehr. Das Beste an Preview: du kannst deinen Feed per Drag and Drop super leicht visuell planen und nicht nur wie in Later inhaltlich schedulen. Für mich ist Preview daher eine Ergänzung zu Later, die unter Umständen Later sogar ersetzen kann – dafür benötigst du allerdings die Paid-Version.

Adobe Lightroom ist viel mehr als ein reines Bildbearbeitungsprogramm. Lightroom hilft dir zusätzlich zur Bearbeitung von Fotos beim Importieren, Organisieren, Verwalten und Durchsuchen deiner Bilder – sozusagen Fotoverwaltung und Fotobearbeitung, kombiniert in einem einzigen Tool.

InShot ist eine All-in-One-App zur Bearbeitung von visuellen Inhalten. Es ermöglicht dir, Videos zu erstellen, Fotos zu bearbeiten und Bildcollagen zu gestalten. In erster Linie nutze ich die App für schnelle Videobearbeitung auf dem Smartphone. Mithilfe des Tools kannst du sehr einfach Clips zuschneiden, die Geschwindigkeit deines Filmmaterials ändern und Filter, Musik und Text hinzufügen.

Dieses Tool unterstützt dich dabei, SEO-Chancen schnell zu identifizieren, basierend auf der Echtzeitanalyse von Keywords und Phrasen, die sich auf dein Business und deine Produkte oder Dienstleistungen beziehen. Im Vergleich zur kostenfreien Alternative Google Keyword Planner, bietet Keysearch noch ein paar zusätzliche coole Features, wie beispielsweise eine sehr gute Konkurrenzanalysefunktion oder einen Content-Assistenten für wichtige Keywords.

Yoast ist eines der besten digitalen Marketingtools zur Suchmaschinenoptimierung von Content auf deiner Website – sogar schon mit der kostenlosen Version. Yoast sagt dir, wo du dein Keyword platzieren musst, wie du die Lesbarkeit des Textes verbesserst und, vielleicht am wichtigsten, wie du deine SEO-Werte optimierst.

Übrigens, innerhalb meiner Webdesign-Projekte greife ich selbst je nach Unternehmen und Präferenz ebenfalls zu Yoast oder Rank Math. Solltest du deine eigene Website pflegen wollen, bietet es sich in jedem Fall an, dass du dich mit Yoast einmal vertraut machst.

MailChimp ist ein Marketing-Automatisierungstool, mit dem du E-Mail- und Werbekampagnen erstellen, übermitteln und analysieren kannst. Du erhältst volle Kampagnenverantwortung und E-Mail-Überwachung. Das Tool zeigt außerdem die Klickraten einer Kampagne an, erstellt benutzerdefinierte Berichte und verwaltet Abonnent*innen. Das Beste: Du kannst eigene Vorlagen erstellen und auch aus vorgefertigten Vorlagen und Kampagnen auswählen.

Eine beliebte Alternative zu MailChimp ist auch ActiveCampaign. Einen tollen Vergleich der beiden Tools findest du hier.

Dieses Tool hilft dir, deine Posts oder andere Dokumente auf Englisch in Echtzeit zu bearbeiten und zu optimieren. Solltest du also häufig englische Texte veröffentlichen, rate ich dir in Grammarly zu investieren – Grammarly ist aus meiner Sicht eines der genausten und praktischsten Korrekturprogramme für die englische Sprache.

Welche anderen Tools kennst und nutzt du für deine Content Marketing Strategie? Sag es mir gerne in den Kommentaren unten!

Jetzt zum Newsletter anmelden

* indicates required
Lena
Lena

Ich bin Lena, die Gründerin des ALB Content Lab. Zusammen mit meinem Team aus freiberuflichen Professionals unterstütze ich Soloselbstständige, Kleinunternehmer und mittelständische Unternehmen im strategischen Content Marketing.

Das könnte dich auch interessieren